News


Datenmodell von der Planung bis zum Betrieb im Projekt ModuLA | 06.02.2019
Die Verknüpfung aller Daten aus Planungs- und Betriebsphase einer Anlage erfordert ein durchgängiges und konsistentes Informationsmodell im gesamten Lebenszyklus. Ende 2018 ist das Projekt ModuLA gestartet, in dem die Spezifikationen für ein solches Modell erarbeitet werden.
weiterlesen

Projekt TeiA gestartet | 01.01.2018
Aktuell werden Pharma-, Fein- und Spezialchemikalien nach wie vor in Batchfahrweise erzeugt und aufgereinigt, wohingegen eine Umstellung auf kontinuierlich betriebene und modular aufgebaute Anlagen ein vielversprechender Ansatz für Energie- und Zeiteinsparungen sein kann. Hierfür werden im Rahmen des Projektes TeiA diverse Kristallisations- und Extraktionsapparate untersucht, dessen Betriebsfenster charakterisiert und für unterschiedliche Stoffsysteme getestet werden.
weiterlesen

Projekte ORCA und SkaMPi gestartet | 01.11.2017
Die ersten beiden Forschungsprojekte der 2. Phase der Förderung in ENPRO (ENPRO 2.0) - ORCA und SkaMPi - sind mit dem 01. November gestartet. 13 interdisziplinäre Partner erforschen die Möglichkeiten, die Digitalisierung der Prozessindustrie mit Konzepten der Modularisierung und Orchestrierung voranzutreiben.
weiterlesen

4. ENPRO Tag

Die Initiative „Energieeffizienz und Prozessbeschleunigung für die Chemische Industrie - ENPRO“ (www.enpro-initiative.de) konnte im Herbst 2017 mit der Förderungsfreigabe der nächsten Projekte durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in die zweite Förderperiode der Gesamtinitiative ENPRO 2.0 eintreten.

Die verschiedenen Partner der Initiative haben ihre Aktivitäten in acht Verbundprojekten unter dem Motto „Zukünftige Produktion in der Chemie – modular, intelligent & vernetzt“ zusammengefasst. Sie werden erste Zwischenergebnisse aus den bereits freigegebenen Vorhaben am 4. ENPRO-Tag am 22. März 2019 vorstellen und die Schwerpunkte von noch anstehenden Projekten erläutern. Darüber hinaus möchten wir den zahlreichen weiteren Interessenten aus der ProcessNet-Community und verbundenen Organisation (z.B. NAMUR, ZVEI) Gelegenheit zur Teilnahme an der Diskussion geben und Ihnen insgesamt eine interessante Plattform für Erfahrungsaustausch, Mitarbeit und neue Ideen zu dem obengenannten Motto bieten.

Daher möchten wir Sie hiermit zu diesem 4. ENPRO-Tag

 am Freitag den 22. März 2019 ab 10 Uhr

DECHEMA-Haus
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt am Main

 sehr herzlich einladen! Seien Sie dabei!

Auf diese Weise möchten wir auch den Informationsaustausch zwischen Ihnen, Interessenten und allen Beteiligten der ENPRO-Initiative sowie dem Projektträger Jülich vertiefen.

Der Besuch des 4. ENPRO-Tages ist kostenfrei.

Nach derzeitigem Stand erwarten wir ca. 80 TeilnehmerInnen.

Für Ihre Teilnahme melden Sie sich bitte an unter https://dechema.converia.de/frontend/index.php?sub=348

 Für am Vortag (21.03.2019) anreisende TeilnehmerInnen werden wir bei Interesse gerne ein Abendessen organisieren (Selbstzahler). Falls Sie daran Interessiert sind, teilen Sie dies bitte bei Ihrer Anmeldung mit, damit wir eine passende Reservierung vornehmen können. Zu diesem Vorabendtreffen informieren wir Sie dann kurzfristig. 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

Programm des 4. ENPRO Tages